Rufen Sie uns jetzt kostenlos unter : 0800 90 20 404 an oder schreiben Sie uns eine Email

Holzschutz

Jedes Jahr fällt in Deutschland Bausubstanz in dreistelliger Millionenhöhe gefrässigen, holzzerstörenden Schädlingen zum Opfer. Es gibt mehr davon, als man denkt. Der schlimmste ist der Hausbock als Verursacher von Totalschäden in Dachstühlen und an Balken.

Die Folge davon: Gefahr für Leib und Leben durch völlig zerstörte tragende Holzbauteile.

Und das Allergemeinste daran:
Lange Zeit sieht man von aussen gar nichts – bemerkt man dann die Spuren ist es meistens schon zu spät.
Der Dachstuhl und alle tragenden Teile müssen komplett erneuert werden. Damit es erst gar nicht soweit kommt, bieten wir Ihnen unseren „Sicherheits-Check“ gegen den Hausbock und seine gefrässigen Kollegen an.

Als IHK-geprüfter Fachbetrieb für Schädlingsbekämpfung bietet Ihnen P.S.D. den kompletten Service für solche Fälle an:

Beratung, Vorbeugung, Bestandsaufnahme und die Durchführung von allen notwendigen Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen – falls der Hausbock schon seine Spuren hinterlassen haben sollte.

Wir helfen Ihnen bei der rechtzeitigen Vorbeugung gegen holzzerstörende Schädlinge und übernehmen auch solche anstrengenden Tätigkeiten wie Entrümpelung – wenn wir schon mal oben sind.

Damit der Ernstfall erst gar nicht eintritt, rufen Sie uns ganz einfach an:

0 71 41/ 94 74 64

und vereinbaren einen „Sicherheits-Check“ für Ihren Dachstuhl und tragende Holzteile. Natürlich erhalten Sie von uns vorher ein unverbindliches Angebot.

Ihr Dachstuhl sollte es Ihnen wert sein – damit oben bleibt, was nach oben gehört.

 

Außergewöhnlich und umweltfreundlich bei P.S.D.:
Bekämpfung von holzzerstörenden Schädlingen im chemiefreien Heißluftverfahren

Biologisch heißt die Schädlingsbekämpfung mit dem so genannten Heißluftverfahren. Besonders für Dachstühle ist das eine sichere, saubere und vor allem umweltfreundliche Bekämpfungsart, bei der kein Abbeilen der Hölzer erforderlich ist.

Dieses Verfahren gewinnt durch unser wachsendes Umweltbewusstsein immer mehr an Bedeutung. Daher wird Heißluftverfahren besonders an Wohn- und Geschäftsgebäuden sowie an Kirchen angewandt. Also überall dort, wo sich Menschen und Tiere aufhalten und Lebensmittel lagern.

Die Heißluftmethode, seit einigen Jahrzehnten in Deutschland mit bestem Erfolg angewandt, gewährleistet eine sichere Abtötung tierischer Holzschädlinge in allen Lebensstadien. Das Verfahren, seit 1932 im Einsatz, bietet eine Reihe beachtenswerter Vorteile.

Die Vorteile der Heißluftmethode

  • Die Durchführung erfolgt frei von Chemikalien und ohne Geruchsbelästigung.
  • Die Hölzer werden nicht gebeilt und nicht verfärbt (ein wichtiger denkmalpflegerischer Aspekt).
  • Sichere, messbare Abtötungstemperatur der Schädlinge in relativ kurzer Zeit.
  • Gleichzeitige Abtötung von tierischen und pflanzlichen Holzschädlingen.
  • Die Heißluft gelangt ggfs. ohne Mehraufwand auch hinter ausgebauten Dachräumen.
  • Die Anwendung kann auch bei gestrichenen und verputzten Hölzern erfolgen.
  • Garantierte kurze Ausführungszeit mit nur geringer Aufwandsbelästigung, da die hierzu benötigten
  • Spezialmaschinen außerhalb des Gebäudes aufgestellt werden.
  • Verträglichkeit bei Folgebehandlung wie Feuerschutz und Dachausbaustoffen.
  • Wir bieten Ihnen ein sehr gesundes Verfahren an.

Entscheidend für die Einsatzmöglichkeit des jeweiligen Verfahrens sind die baulichen Gegebenheiten. Nach einer Abstimmung vor Ort unterbreiten wir Ihnen die optimale Lösung.