Rufen Sie uns jetzt kostenlos unter : 0800 90 20 404 an oder schreiben Sie uns eine Email

iODS

P.S.D. Schädlings-Monitoring und Dokumentation mit iODS Die Vorschriften der Lebensmittelhygiene-Verordnung sind eindeutig: Jeder, der gewerblich Lebensmittel produziert, verarbeitet oder verkauft muss ein Eigenkontrollsystem zur Überwachung der Hygiene einrichten und betreiben. Das gilt auch für die Lagerung und den Transport. Monitoring-System nennt die Fachsprache diese Eigenkontrolle.

P.S.D installiert in Ihrem Betrieb das Monitoring- und Dokumentationssysten iODS für Schädlinge und führt dort regelmäßigen Service durch. Bei akutem Schädlingsbefall führt P.S.D. alle notwendigen Bekämpfungsmaßnahmen entsprechend den gesetzlichen Regelungen und vorgeschriebenen Normen nach DIN 10523 durch. Unsere Servicemitarbeiter sind sachkundige Schädlingsbekämpfer, die über das notwendige Fachwissen verfügen. Das dabei eingesetzte iODS Dokumentationssystem erfüllt alle gesetzlichen Vorgaben und Qualitätsstandards:  
  • HACCP (Hazard analysis critical control points)
  • DIN 10523 über Schädlingsbekämpfung in Lebensmittelbetrieben
  • IFS (International Food Standard)
  • BRC Global Standard for Food Safety
  • ISO 22000
  • FSSC 2200

Das iODS Dokumentationssystem arbeitet mit technologischen und innovativen Spitzen-Standards und ist deshalb auch für Betriebe geeignet, die eine Zertifizierung nach IFS, BRC, AIB und GMP besitzen.

Auf Wunsch erhalten Sie jährlich zusätzliche Sachverständigeninspektionen. Darüber hinaus erhalten Sie mit iODS Hinweise über notwendige Korrekturmaßnahmen für Lagerhaltung, Hygiene und baulichen Absicherungen. Was ist iODS? iODS ist ein internetgestütztes Dokumentationssystem auf höchstem technologischen Stand. Das von P.S.D. eingesetzte Onlinedokumentation-System iODS bietet Ihnen hohe Transparenz und einfache Bedienbarkeit. Sie können jederzeit den Status Ihrer Schutzsysteme (Monitoring) von jedem Ort rund um die Uhr abrufen und überwachen. Das oft mühsame Durchsuchen gedruckter Unterlagen ist hier nicht notwendig. iODS unterstützt alle Anforderungen an ein effektives Dokumentationsmanagement durch viele Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten und bietet Ihnen eine lückenlose Dokumentation. Durch die Möglichkeit immer auf die Dokumentationen aller Standorte zuzugreifen, ist iODS für Unternehmen mit mehreren Standorten gut geeignet. Das sind die Vorteile von iODS:
  • Monitorstandorte über interaktiven Plan mit Befallsanzeige und Mängelreport
  • Monitorhistorie jeder einzelnen Station (Befallssituation, Köderbelegung, etc.)
  • Fotodokumentation
  • Grafische Statistiken und Auswertungen inkl. Trendanalysen
  • Dokumentation der baulichen und hygienischen Mängeln durch verschiedene Tools
  • Terminverfolgung / Mängelüberwachung
  • Servicetechnikerinformationen
  • Permanent aktualisierte Sicherheitsdatenblätter
  • Höchste Sicherheit der Daten durch SSL-Zertifizierung (Bankenverschlüsselung)
So funktioniert iODS:

Das iODS Permanent-Monitoring: die rund-um-die-Uhr-Kontrolle Was bringt Ihnen das Permanent-Monitoring? Die Zertifizierungsstandards der Lebensmittelindustrie auf nationaler und internationaler Ebene fordern ein Monitoringsystem ohne Rodentizide innerhalb von Produktionsstätten. Seit 2013 ist durch die Einführung der RMM’s des Umweltbundesamts in Deutschland in allen Bereichen der Einsatz von Rodentiziden als Monitorköder verboten. Als Alternative bieten sich mechanische Fallen, wie Lebend- oder Schlagfallen an. Diese müssen aus tierschutzrechtlichen Gründen täglich kontrolliert werden. iControl, die innovative Sensortechnik erspart Ihnen die tägliche Kontrolle aller vorhandenen Fallen. Die iControl Permanent-Nagerbox Lebend- oder Schlagfallen werden mit einem Sensor ausgestattet, der per W-LAN mit einem Server verbunden ist. Diese Kombination gestattet ein Permanent-Monitoring. Sobald ein Schadnager die Falle betritt wird der Zuständige per Email über den Fangerfolg informiert. In Kombination mit der iODS Onlinedokumentation wird ein automatischer Dokumentationseintrag erzeugt. Die lückenlose Dokumentation ist somit gewährleistet. Innovative Technik Die iControl Sensorik nutzt ein W-LAN Netz, das beim Kunden komplett unabhängig von den kundeneigenen Netzwerken arbeitet. Diese Sensorik sendet die Signale an einen Router, der per GPRS an einen Server übermittelt. Somit ist sichergestellt., dass nur der Router mit einer Datenkarte ausgestattet wird.